Startseite

User Experience ist Online Marketing

User Experience ist Branding

User Experience ist SEO

Warum User Experience im Online Marketing entscheidend ist

Millionen von Menschen vom eigenen Produkt mittels Fernsehwerbung, Zeitungsannoncen oder Online Marketing zu erzählen, ist teuer und kostet ein halbes Vermögen. Dazu kommt, dass die meisten Menschen Werbung nicht wirklich leiden können. Die Lieblingsserie im Fernsehen wird unterbrochen, der Artikel, den man im Internet lesen wollte, verschwindet unter einer Masse an Display Werbung und so ärgern sich besonders die Nutzer von Smartphones über Unübersichtlichkeit und verschwendetes Datenvolumen.

All das sind Gründe, weshalb Werbetreibende mit großer Skepsis die Wirksamkeit von vielen Marketing Kanälen anzweifeln.

Dabei übersehen die meisten Werbetreibenden, dass es eine verhältnismäßig einfache Lösung für all diese Probleme gibt: Die User Experience. Statt Geld in aufdringliche und teils nervige Werbung zu stecken, sollte die User Experience von Werbemitteln, von der Internetseite, von den Produkten oder Dienstleistungen verbessert werden.

FRAGEN? WIR BERATEN SIE GERNE!

User Experience ist Branding

Die Qualität der User Experience eines Online-Shops ist ein Hebel, mit dem direkt Einfluss auf die Conversion Rate (Käufer geteilt durch Anzahl an Besuchern) genommen werden kann. Eine gute User Experience ist ein echter Wettbewerbsvorteil. Menschen sind stets beschäftigt, im Stress, oder haben schlicht und ergreifend nicht die Motivation, um sich ausführlich mit einer Internetseite, einem Bestellprozess oder der Suche nach Informationen zu beschäftigen. Einfache, intuitive Systeme, die zusätzlich Zeit sparen und dabei Probleme lösen können, werden von den Menschen indes sehr gerne genutzt. Beispiel hierfür: Der Online-Riese Amazon. 

Doch neben der User Experience von Internetseiten oder Online Shops ist selbstverständlich auch die Benutzererfahrung mit dem Produkt oder der Dienstleistung ungemein wichtig. Nichts beeinflusst unsere Emotionen gegenüber einem Produkt oder einer Dienstleistung so sehr, wie die Erfahrung die wir mit diesen machen. Je positiver unsere Begegnungen mit der Internetseite, dem Verkäufer, einem Produkt oder der Marke selbst sind, desto präsenter bleiben diese uns auch in der Erinnerung.

Die User Experience stellt damit das wichtigste Branding Element dar. Die Marketingkommunikation verspricht potentiellen Käufern bestimmte Mehrwerte. Wenn diese durch die Erfahrung mit dem Produkt bestätigt werden, speichert der Mensch sowohl Produkte, wie auch Marke positiv im Gedächtnis ab.

User Experience ist Gewinn

Neben der Verbesserung des Brandings haben sämtliche Maßnahmen, die die User Experience verbessern, einen direkten und unmittelbaren Einfluss auf den Gewinn. 

Möchte der Betreiber eines Online Shop seine Besucher zu mehr Käufen bewegen, so muss die Conversion Rate gesteigert werden. Doch wie genau kann nun die Conversion Rate gesteigert werden? 

Wie zuvor angeschnitten: Menschen habe keine Lust zu warten. Daher sind Performance-steigernde Maßnahmen wie zum Beispiel die Reduzierung von Ladezeiten der erste Schritt, um Menschen eine bessere Nutzererfahrung bieten zu können. Schon eine Geschwindigkeitsoptimierung von nur 0,1 Sekunden wirkt sich positiv auf die Conversion Rate aus. Als die amerikanische Supermarkt Kette Walmart seinen Online Shop überarbeitete, konnte für jede zehntel Sekunde, die an Ladezeit eingespart wurde, ein Prozent mehr Umsatz erzielt werden. Bei Umsätzen von mehreren Milliarden Dollar im Jahr ist das natürlich ein beträchtlicher Sprung. 

Ein weiterer Punkt ist ein hohes Maß an Usability. Ein aufgeräumtes und reduziertes Design liefert den Besuchern und potentiellen Kunden, genau die Informationen, die sie zu diesem Zeitpunkt benötigen. Der Fokus wird auf das Wesentliche gelenkt: Auf den Mehrwert Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung. Ansprechende Bilder und Testimonials überzeugen den Nutzer schon auf der Internetseite. 

Bei besonders großen Angeboten macht eine intelligente Suchfunktion Sinn und hilft dem Nutzer dabei, schnell zu dem gewünschten Produkt oder der gewünschten Dienstleistung zu gelangen. Finden statt Suchen lautet hier die Devise.

User Experience ist SEO

Neben den offensichtlichen Vorteilen, wie einem besseren Branding, besserer Conversion Rate und höherer Kundenzufriedenheit, helfen Maßnahmen zur Verbesserung der User Experience ebenfalls dabei, die Positionierung der eigenen Internetseite oder des eigenen Online Shops in den Google Suchergebnissen zu optimieren.

Verbessere Ladezeiten, geringe Absprungraten und eine höhere Frequentierung sind mittlerweile Faktoren, die Google bei der Positionierung von Internetseiten in den Suchergebnissen berücksichtigt. Diese sogenannten User Signals sind mittlerweile sogar noch wichtiger, als die klassischen (und meist eingekauften) Backlinks. Eine gute User Experience erhöht aufgrund der zahlreichen positiven Erfahrungen von Nutzern die Wahrscheinlichkeit, dass qualitativ hochwertige und authentische Backlinks entstehen – von Menschen, die gerne über ihre guten Erfahrungen mit dem Produkt oder der Dienstleistung Leistung berichten möchten.

Auch der eingangs beschriebene Branding-Effekt beeinflusst das Suchmaschinenranking. Die Klickrate von Internetseiten innerhalb der organischen Suchergebnislisten wird gesteigert. Der Benutzer ist eher geneigt das Suchergebnis einer vertrauen Marke anzuklicken.

Fazit: Gute User Experience ist gutes Marketing

User Experience ist Marketing! Eine gute User Experience macht nicht nur den Nutzer glücklich, sondern auch das Unternehmen, denn Ausagaben fürs Marketing können nachhaltig reduziert und effizienter genutzt werden. Der zufriedene Nutzer wird automatisch zum Marketing-Medium, denn er berichtet seinen Bekannten und Freunden über die guten Erfahrungen mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung. Die Empfehlung eines Kunden ist viel überzeugender als jede andere Marketingmaßnahme. 

Wer es richtig anstellt, sorgt für eine gute User Experience und damit zusätzlich für eine effizientere und nachhaltigere Nutzung des eigenen Marketingbudgets.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.