Startseite

Public Relations mit Meerwert

Public Relations

Der Begriff Public Relations, abgekürzt PR, tauchte zum ersten Mal in den 80er Jahren an der Yale University in den USA auf. Da es in der deutschen Sprache keine wortgenaue Übersetzung gibt, wird hier oftmals auf den Begriff der Öffentlichkeitsarbeit als Synonym zurückgegriffen. Grundsätzlich kann unter dem Begriff Public Relations jede Art von interessengeleiteter Kommunikation mit Fokus auf die Öffentlichkeit oder einzelne Teilöffentlichkeiten verstanden werden. So dient Public Relations vor allem dazu, die Interessen der Auftraggeber in der Öffentlichkeit und öffentlichen Meinung zu wahren. Zu den Aufgaben von Public Relations zählen die Definition der eigenen Position, die Untersuchung der Meinungen der Öffentlichkeit und das Herausfiltern verschiedener Stakeholder. Anschließend werden Informationen für die jeweiligen Teilöffentlichkeiten aufbereitet sowie mit zielgruppenspezifisch ausgewählten Kommunikationsmitteln ins öffentliche Bewusstsein befördert.

FRAGEN? WIR BERATEN SIE GERNE!

Aufgaben von Public Relations?

Die Aufgabengebiete der Public Relations sind vielfältig. So gibt es verschiedene Unterarten der Public Relations. Die Benennungen der Kategorien erfolgt dabei meist durch Interessen- und Anspruchsgruppen, wie beispielsweise Consumer Relations, Produkt-PR, Unternehmens-PR, Krisen-PR, Event-PR oder regionale, nationale oder internationale Public Relations. Die Public Relations sollen die Kommunikationsbeziehung zwischen Organisationen und ihren Stakeholdern zielgerichtet lenken und gestalten. Dabei ist zwischen Stakeholdern, die von der Organisation selbst als wichtig erachtet werden und Stakeholdern, die von der Organisation konkrete Leistungen erwarten zu unterscheiden. So müssen Public Relations im Prozess zuerst vorhandene Meinungen der Stakeholder in Erfahrung bringen, die kommunikativen Handlungen daran ausrichten und letztendlich das entstandene Selbstbild mit dem in der Öffentlichkeit oder Teilöffentlichkeit vorhandenen Fremdbild abgleichen. Somit gelten Public Relations als Schnittstelle zwischen Organisationen oder Unternehmen und der Öffentlichkeit. Konkrete Aufgaben von Public Relations sind so beispielsweise das Beziehungsmanagement, das Recherchieren und umfassende Verstehen von Themen, Verfassen von Texten sowie deren Platzierung sowie der Entwurf und die Umsetzung von Strategien und Konzepten.

Instrumente der Public Relations?

Die Instrumente der Public Relations haben grundlegend den Anspruch, dem Gegenüber Argumente und Fakten zu liefern, diesen zu überzeugen und nicht zu überreden. Somit sind die meisten Instrumente auf die rationale Vermittlung von Daten und Fakten ausgelegt. Die Spezialität dabei liegt vor allem in der zielgruppenspezifischen Auswahl, Einordnung und Gewichtung der Argumente, die zum momentanen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Als wichtigste Instrumente der Public Relations sind Pressemitteilungen, Fallstudien, Pressekonferenzen, Imagebroschüren, Kunden- und Mitarbeiterzeitschriften, Internetseiten, Blogs oder Tweets zu sehen. Auch die direkte Kommunikation über die sozialen Netzwerke wie bespielsweise Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Instagram, Pinterest, WhatsApp und Snappchat gehört zu den Instrumenten.

Abgrenzung zu Propaganda und Marketing?

Oftmals werden die Begriffe Public Relation, Marketing und Propaganda in einen Topf geschmissen. In deren Intention und Begrifflichkeit unterscheiden sich diese Begriffe jedoch deutlich. So versuchen Public Relations im Gegensatz zur Propaganda nicht zu manipulieren, sondern das Gegenüber durch wirkliche Argumente zu überzeugen. Propaganda stellt ein Produkt oder eine Handlung meist als allein richtig heraus und unterstreicht damit den Ausschließlichkeitsfaktor. Marketing bezieht sich vor allem auf potenzielle Kunden und legt den Fokus auf die Ausrichtung von Organisationen bezüglich verschiedener Märkte. Die Public Relations versucht hingegen die bestehenden Stakeholder vor allem zu bewahren und durch ständige Informationen auf aktuellem Stand zu halten. Auch ist Public Relations nicht absatzorientiert. Die Vermischung der Begrifflichkeiten liegt vor allem an dem immer stärker werdenen Kommunikationbedarf der Organisationen und Unternehmen. So verschwimmen in den sozialen Netzwerken mittlerweile die Grenzen zwischen Public Relations, Werbung und Marketing. Genauso zeigt sich auch in den sozialen Netzwerken eine Verschmelzung von interner und externer Kommunikation.

Was zeichnet gute PR-Arbeit aus?

Gute Public Relations Arbeit zeichnet sich vor allem durch zahlreiche gute Kontakte zu sogenannten Multiplikatoren aus, darunter zum Beispiel Journalisten, Bloggern oder Lobbyisten. Ebenso entscheidend sind ein ausgeprägtes Sprachverständnis, Konzeptionsstärke sowie hohe Kreativität, um Themen oder Interessen in der Öffentlichkeit und im gesellschaftlichen Diskurs platzieren zu können. Eine gute Public Relations bringt Unternehmen nicht nur in die Zeitung sondern in alle fürs Unternehmen relevanten Medien.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.