Startseite

Advertorial mit Meerwert

Advertorial

Advertorial ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den englischen Begriffen Advertisement und Editorial. Das Advertorial steht für eine Werbung in Form eines redaktionellen Beitrags. Somit handelt es sich dabei um eine typische Maßnahme der Public Relations. Advertorials werden eingesetzt, um bei der gewünschten Zielgruppe durch redaktionelle Beiträge in Printmagazinen, Onlinemagazinen und Newsportalen Aufmerksamkeit für eine Marke, ein Unternehmen, Produkt- oder Dienstleistungsneuheit zu erzeugen. Ziel der Maßnahme ist die Zielgruppe textlich durch interessante Informationen und Wissen abzuholen und auf die unternehmenseigenen Internetseiten für weitere Informationen zu führen. Der Vorteil von Advertorials im Gegensatz zu Werbeeinblendungen ist, dass sie, wenn sie gut an das Zielmedium angepasst wurden, den Lesern einen Mehrwert bieten und nicht sofort als Werbung identifiziert werden. Dadurch lässt sich die Aufmerksamkeit des Lesers besser gewinnen als bei herkömmlichen Werbeeinblendungen. In Deutschland müssen Advertorials stets als Werbung, Anzeige oder Sponsored Post gekennzeichnet werden.

FRAGEN? WIR BERATEN SIE GERNE!

Was ist ein gutes Advertorial?

Gute Advertorials zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie eine Lösung für ein Problem des Lesers bieten. Im Text sollte also idealerweise eine Problemstellung aufgezeigt werden, die dann durch ein Produkt oder eine Dienstleistung gelöst wird. Dabei ist allerdings zu beachten, dass das Advertorial möglichst sachlich und neutral gehalten wird und somit die nötige Seriosität aufweist. Advertorials sollten außerdem stets inhaltlich und auch sprachlich an das Medium angepasst werden, in dem sie erscheinen sollen. Jeder Blog hat seine eigene Art, Leser anzusprechen, und jedes Print- oder Onlinemagazin hat seinen eigenen Schreibstil. Ein gutes Advertorial sollte sich stets bestmöglich an diesen Schreibstil anpassen, denn je ähnlicher sich Ansprache und Schreibstil des Advertorials im Vergleich zu den restlichen Beiträgen verhalten, desto weniger fällt der Werbeaspekt des Advertorials auf.

Text ist nicht alles für ein gutes Advertorial

Überschrift und Artikelbilder sind die Eyecatcher eines jeden Artikels oder Advertorials. Die Überschrift sollte nicht zu reißerisch sein und trotzdem das Interesse der Leser wecken. Am besten stellt man hier den Nutzen des Produktes oder Dienstleistung in den Vordergrund und bietet so bereits in der Überschrift einen Problemlösungsvorschlag an. Die Bilder zum Advertorial sollten perfekt zum Thema passen und optisch ansprechend gestaltet sein. Präsentationsbilder oder Anwendungsbilder zu Produkten oder Dienstleistungen eignen sich hier meist deutlich besser als das Logo des Unternehmens. Auch Infografiken eignen sich hervorragend und werden gerade im technischen Bereich sehr gerne angenommen. Gute Infografiken mit Erklärungspotenzial werden dann auch häufig in den sozialen Netzwerken weiterverbreitet. Besonders erfolgreich sind Advertorials, wenn sie den Lesern der Plattform einen – zeitlich begrenzten – exklusiven Vorteil bringen. Das kann beispielsweise ein kostenloser Produkt- oder Dienstleistungstest oder ein Rabatt mittels eines Gutscheincodes sein. Dadurch wird der Kaufimpuls der Leser verstärkt und der Mehrwert des Advertorials gesteigert. Zu guter Letzt sollte stets eine Landingpage zum Advertorial geschaffen werden, damit die Leser nicht auf der unternehmenseigenen Internetpräsenz zwischen anderen Themen verloren gehen.

Kosten für Advertorials

Der Preis eines Advertorials setzt sich aus drei Faktoren zusammen. Zum einen aus den Kosten für die Text- und Bildproduktion und der Gebühr für die Veröffentlichung auf einem Blog oder in einem Print- oder Onlinemagazin. Zum anderen aus den Kosten für die unternehmensseitigen Kommunikationsmaßnahmen, beispielsweise für die Einrichtung einer Landingpage, Rabattaktion oder höherem E-Mail- oder Anrufaufkommen. Diese Faktoren sollten bei der Planung eines Advertorials unbedingt berücksichtigt werden, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Der Preis für die Veröffentlichung eines Advertorials auf Blogs, in Print- oder Onlinemagazinen ist stark von der Popularität und Reichweite des Zielmediums und der Qualität des Advertorials abhängig. Advertorials mit einem hohen Mehrwert für die Leser sind in der Regel günstiger zu platzieren als Advertorials mit deutlich erkennbaren Werbeinhalten, da letztere die Reputation des Zielmediums stärker gefährden.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.