Startseite

Internetseite erstellen

Responsive Webdesign

UI Design Mobile First

Digital Experience Plattform

Pimcore

3D Produktkonfigurator

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Professionelles Webhosting

Landingpage

Besucheranalyse

Content Management System (CMS)

Internetseite erstellen

Die Internetseite zählt in der digitalen Welt zum Herzstück eines jeden Unternehmens. Was früher das gut besuchte Ladengeschäft in der Innenstadt gewesen ist, ist heutzutage in der digitalen Welt die Internetseite mit reichhaltigen Angeboten für Besucher und potenzielle Kunden. Die Internetseite soll Besuchern alle möglichen Fragen zu Unternehmen, Marken, Produkten oder Dienstleistungen beantworten und durch gezielte Zusatzinformationen je nach Zielgruppe den Kaufprozess unterstützen und fördern. Aus diesem Grund ist die Internetseite auch als Herzstück Ihres digitalen Markenauftrittes zu sehen. Beim Erstellen der Internetseite gibt es einige Sachen zu beachten, damit die erstellte Internetseite auch zukünftig sinnvoll Ihr Unternehmen und Ihre Prozesse unterstützten kann.

Die Zusammenstellung im Folgenden zum Thema Internetseite erstellen soll Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Themenbereiche geben und Ihnen gleichzeitig auch die häufigsten Fragen zur Erstellung einer Internetseite beantworten.

STARTEN SIE JETZT

IHRE DIGITALE EXPEDITION!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.

Was ist eine Internetseite?

 

Bei der Internetseite handelt es sich im klassischen Sinne um ein Webdokument in HTML-Form, welches im Internet zugänglich ist und mit einem Browser unter Angabe einer bestimmten URL aufgerufen werden kann. Eine Internetseite kann dabei aus einer Unterseite, einem sogenannten OnePager, oder auch aus mehreren Unterseiten bestehen. Oftmals wird beim Internetseiten erstellen auf einfache OnePager zurückgegriffen. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist das jedoch durchaus kritisch zu sehen, denn ein OnePager kann nur für eine bestimmte Anzahl an Keywords bei Google sinnvoll gelistet werden, da es sich ja nur um eine einzelne Inhaltsseite handelt. Inhaltlich kann eine Internetseite verschiedene Content-Formate darstellen, die von einfachen Texten und Fotos bis hin zu Videos und dynamischen SVG-Graphen reichen können. Verwaltet wird der Content auf der Internetseite meist durch ein benutzerfreundliches Content Management System, so dass nicht ,wie bei einem reinen HTML-Dokument, zur Pflege Kenntnisse im Bereich der Programmierung benötigt werden. Entscheidend ist beim Internetseite erstellen eine Strategie für die Verwendung und Nutzung der Internetseite. Eine Internetseite kann als einfache Web Visitenkarte erstellt werden, ohne viel weiteren Nutzen, oder aber auch durch eine durchdachte Strategie das Vertriebs- und Sales-Team verstärken.

Wie wird eine Internetseite erstellt?

 

Die Erstellung einer Internetseite beginnt meist mit der Konzeption und Strategie. Das bedeutet, es wird mit Hilfe von Personas, also fiktiven potenziellen Zielgruppen, eine User Journey erarbeitet, um herauszufinden, was die Kunden und potenziellen Kunden eines Unternehmens beim Aufruf der Internetseite erwarten und welche Aufgaben die jeweilige Zielgruppe über die Internetseite lösen möchte. Die Aufgaben der Zielgruppen können dabei von einfacher Informationssuche bis hin zur tatsächlichen Kontaktaufnahme reichen. Zum Internetseiten erstellen empfiehlt es sich daher auch durchaus, Fachleute aus dem UX-Bereich hinzuzuziehen, um ein optimales Nutzererlebnis für die Internetseite zu schaffen. Nach Konzeption und Strategie wird im Bereich Design basierend auf den Zielgruppen und unter Berücksichtigung der UX-Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen ein individuelles responsives Design für die Internetseite ausgearbeitet. Im nächsten Schritt erfolgt beim Internetseite erstellen die Programmierung des Designs sowie die Einrichtung eines Content Management Systems zur einfachen Pflege und Verwaltung der Inhalte einer Internetseite. Nach Einpflege aller Inhalte auf der Internetseite kann diese im letzten Schritt online gestellt werden und ist von nun an über das Internet jederzeit erreichbar. Über das entsprechende Backend können jederzeit Inhalte abgeändert oder aktualisiert werden.

Welche Themenschwerpunkte gibt es beim Internetseite erstellen?

 

Die schönste Internetseite ist für den Besucher der Seite uninteressant, wenn offene Fragen nicht durch informative Texte oder Fotos auf der Internetseite beantwortet werden. In der digitalen Welt ist der Internetseiten-Besucher immer nur einen Klick von der Konkurrenz entfernt. Aus diesem Grund gilt es neben einem benutzerfreundlichem Design auch besonders auf zielgruppenspezifische Inhalte zu achten, um Usern wirklichen Mehrwert in der Beantwortung ihrer offenen Fragen zu Unternehmen, Marken, Produkten oder Dienstleistungen zu beantworten und so ihr Vertrauen zu gewinnen. So zählt mittlerweile ein responsives Design mit einem Mobile First Fokus, ein pflegeleichtes Content Management System (CMS) sowie eine passende Strategie für Suchmaschinenoptimierung (SEO), Landingpages und das professionelle Webhosting, um aus einer durchschnittlichen Internetseite eine Digital Experience Platform zu erschaffen.

Responsive Webdesign

Beim Responsive Webdesign (übersetzt in etwa ‚reagierendes Webdesign‘) wird das Layout einer Internetseite so flexibel gestaltet, dass dieses geräteübergreifend übersichtlich sowie benutzerfreundlich bleibt. Da die Customer Journey potenzieller Käufer immer individueller und meist mithilfe mehrerer Endgeräte (z.B. Smartphone, Tablet, PC) verläuft, ist es unter dem Aspekt einer guten Usability zentral, sich an verfügbare Umgebungen anzupassen. Zu berücksichtigen sind hier unter anderem die Größe des Ausgabemediums, die Bildschirmauflösung, die Orientierung (Hoch- oder Querformat) sowie die Eingabemöglichkeiten (Tastatur, Touch, Sprache etc.). Werden einzelne Elemente, wie beispielsweise Navigationen, Seitenspalten oder Texte, insbesondere mobil nicht richtig angezeigt, kann dies schnell zu Verstimmungen seitens der Benutzer führen. Erhält der User hier jedoch die Möglichkeit geräteübergreifend dynamisch und barrierefrei zu agieren, hat dies meist positive Auswirkungen auf die Interaktionen mit der eigenen Internetseite.

UI Design Mobile First

Mehr als 75% der Internet-Nutzer besuchen Internetseiten mittlerweile über mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones. Der Nutzer-Entwicklung gemäß empfiehlt es sich daher, bereits beim Design der Internetseite vom klassischen Desktop Abschied zu nehmen und nach der Mobile First Strategie zu arbeiten. Hierbei wird vom ersten bis hin zum letzten Design-Element der Internetseiten mit Hilfe eines responsiven Designs besonderer Wert auf eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit für mobile Endgeräte geachtet. Bei Bedarf kann dieses auch mit barrierefreiem Design entsprechend der Richtlinien der BITV und WCAG ergänzt werden, um so ein wirklich optimales Nutzererlebnis für alle Zielgruppen zu schaffen.

Jetzt mehr zur Mobile First Strategie erfahren!

Digital Experience Platform

Im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung agieren immer mehr Kunden über digitale Kanäle (Web, Mobile, Social Media etc.) mit Ihrem Unternehmen. Diese Kunden erwarten meist eine mobil sowie stationär konsistente Markenkommunikation, die sie an jedem Touchpoint genau dort abholt, wo sie sich gerade befinden. Das stellt Unternehmen nicht selten vor eine große Herausforderung, besonders, wenn über mehrere Kanäle mit unterschiedlichen Nutzergruppen in unterschiedlichen Sprachen kommuniziert werden soll. Mit einer Digital Experience Platform, kurz DXP, können verschiedenste Daten hier zentral, flexibel und ökonomisch verwaltet und komplexe Online-Erlebnisse wie Landingpages, Anmeldeformulare oder redaktionelle Workflows realisiert werden. So haben Sie als Unternehmen beispielweise die Möglichkeit, Kunden, Partnern oder anderen Anspruchsgruppen schnell und flexibel die benötigen Informationen zur Verfügung zu stellen, wodurch sich unternehmensspezifisches Datenmanagement deutlich gezielter gestalten lässt. Darüber hinaus kann eine DXP bei der Organisation bestehender Prozesse und Rollenverteilungen unterstützen, was in einem nächsten Schritt wiederum zur Gestaltung hochpersonalisierter Erlebnisse für einzelne Benutzergruppen führt.

Jetzt mehr zu Digital Experience Platform erfahren!

PIMCORE

Als eine der führenden Open Source Softwares bietet PIMCORE zahlreiche Möglichkeiten, Datenstrukturen und Workflows individuell an firmenspezifische Bedürfnisse anzupassen. Inhalte aller Art können so komfortabel und zentral verwaltet und für alle denkbaren Kanäle verfügbar gemacht werden. Aufgrund der vollständig flexiblen Konfigurationsoberfläche, ist PIMCORE in der Anwendung sehr intuitiv und kann jederzeit bedarfsgerecht verändert oder erweitert werden. Da Pimcore Open Source ist fallen darüber hinaus keine Lizenzkosten oder Ähnliches an, wodurch keine langjährigen Abhängigkeiten von einzelnen Dienstleistern in Kauf genommen werden müssen. Eine Internetseite, die mit PIMCORE realisiert wird, lässt sich außerdem an bereits vorhandene IT-Landschaften anpassen und bietet je nach Bedarf entsprechende Voraussetzungen für eine nachhaltige Lösung.

Jetzt mehr zu PIMCORE erfahren!

3D Produktkonfigurator

Ein Produktkonfigurator ist eine Software-Anwendung, die dabei hilft, Produktvarianten aus einer Reihe von definierten Merkmalen zusammenzustellen. Der Produktkonfigurator visualisiert die Konfiguration und zeigt dem Kunden dadurch direkt die Möglichkeiten auf, die geboten werden. So können maßgeschneiderte Produkte mittels 3D Visualisierung schnell und einfach vom Kunden erstellt und erlebt werden. Je nach Bedarf können Kunden auch ihre eigenen Fotos hochladen, beispielsweise um zu sehen, wie ein Möbelstück in der eigenen Wohnung wirkt. Ein Produktkonfigurator bietet so eine effiziente Möglichkeit zur Produktindividualisierung, bei gleichzeitigem Ausschluss einer fehlerhaften Zusammenstellung. Er ist demnach sowohl für den B2C- als auch für den B2B-Bereich geeignet und kann je nach Ausführung positive Auswirkungen auf Vertrieb, Produktion und Logistik mit sich bringen. Dies vor allem, da Angebote mithilfe eines Produktkonfigurators schnell erstellt und angepasst werden können und Ihre Produktion direkt nach der Bestellung valide Fertigungsdaten erhält. Darüber hinaus können Potenziale für Up- oder Cross-Selling Strategien erkannt und ausgeschöpft werden.

Jetzt mehr zu 3D Produktkonfigurator erfahren!

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die beste Internetseite erzielt keinen nennenswerten Mehrwert, wenn sie vom User nicht gefunden wird. Bei der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) geht es folglich darum, Texte sowie Bildmaterialien beim Internetseite erstellen so zu gestalten, dass diese von Suchmaschinen (meist Google und Bing) besser gefunden und gerankt werden können. Dabei gibt es viele Faktoren, die ein solches Ranking beeinflussen und im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden können. Das Ziel dieser Optimierung ist hierbei das Erreichen einer besseren Position in den Suchergebnissen der Nutzer, was wiederum zu mehr Traffic und Interaktion auf der eigenen Internetseite führt. Da Nutzer, die über Suchmaschinen kommen, in der Regel über eine hohe Motivation verfügen, ihre eigene Zielerreichung bzw. Problemlösung durchzuführen, kann ein verbessertes Ranking auch die eigenen Conversions deutlich erhöhen. Das macht SEO darüber hinaus zu einem zentralen Kanal bei der Neukundengewinnung.

Jetzt mehr zu Suchmaschinenoptimierung (SEO) erfahren!

Professionelles Webhosting

Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung des Speicherplatzes für eine Internetseite auf einem Webserver. Dabei ist es wichtig, dass Sicherheitsmaßnahmen und IT-Ressourcen stets auf dem neuesten Stand gehalten werden, um nicht nur die technische Infrastruktur, sondern auch die Daten der Kunden wirksam zu schützen. Das Ziel eines professionellen Webhostings ist es dabei, Internetseiten schnell und zuverlässig zur Verfügung zu stellen, da dies nicht zuletzt einen Qualitätsfaktor für Suchmaschinen darstellt. Firmen, die Webhosting ermöglichen, werden auch als Provider, Hoster oder Webhoster bezeichnet. Die Hauptaufgaben eines Providers umfassen dabei die Vermietung von Webspace sowie das Bereitstellen eines Servers und der erforderlichen Netzwerkanbindungen.

Jetzt mehr zu professionelles Webhosting erfahren!

Landingpage

Eine Landingpage ist eine Internetseite, auf die ein potenzieller Kunde über eine Suchmaschine, eine (Werbe-)Anzeige oder eine andere Marketing Maßnahme geleitet wird. Die Ziele einer Landingpage können hierbei sehr vielfältig sein und vom Verkauf eines Produkts, über Leadgenerierung oder das Verteilen von Inhalten bis hin zur Weiterleitung des Besuchers zu einer anderen Seite reichen. Bei versierter Gestaltung unterstützt eine Landingpage die eigene Marketing Strategie, indem Sie dem Nutzer genau diejenigen Informationen bietet, die dieser gerade sucht.  In einem nächsten Schritt können dann durch ein entsprechend interessensbasiertes Handeln seitens der User Kontaktdaten oder andere Informationen ermittelt werden. Im besten Fall bietet eine Landingpage also einen Mehrwert sowohl für Anbieter als auch Internetseiten-Benutzer. Landingpages werden unter anderem zu bestimmten Anlässen, zu einschlägigen Themen, zu gezielten Content Angeboten sowie zu neunen Unternehmensleistungen und -produkten erstellt.  

Jetzt mehr zu Landingpage erfahren!

Besucheranalyse

Keiner fischt gerne im Trüben, darum bitte auch nicht bei der Internetseite. Die Auswertung von Internetseiten anhand von Besucheranalysen bietet die Möglichkeit, gezielt mehr über Internetseiten-Besucher und ihre Interessen zu erfahren. Das verbessert langfristig den ROI der eigenen Internetseite, denn den potenziellen Kunden zu verstehen, ist der erste Schritt zum erfolgreichen Auftritt im Web. Dies vor allem, da mithilfe der generierten Daten wichtige Anhaltspunkte über die Qualität und die Struktur der eigenen Internetseite gewonnen werden können. Kennzahlen wie Seitenaufrufe (Page Impressions), Absprungrate (Bounce Rate) oder Verweildauer (Time Spent On Site) liefern notwendige Einblicke in das Verhalten und den Umgang der Nutzer mit den eigenen Inhalten. Im Zentrum steht auch hier fundiertes Wissen über die eigenen Zielgruppen und entsprechend passgenauer Content, der günstigstenfalls nicht nur zu einem kurzfristigen Kauf, sondern auch zu einer langfristigen Nutzerbindung führt. Damit dies gelingen kann, lohnt eine genaue Kenntnis der eigenen Zahlen, die es in regelmäßigen Abständen zu evaluieren gilt. Nur so kann die eigene Internetseite ihr volles Potenzial ausschöpfen und zum starken Zugpferd der eigenen Unternehmensperformance werden.

Jetzt mehr zu Besucheranalyse erfahren!

Content Management System (CMS)

Ein Content Management System (kurz CMS) ist eine Software, die zur Erstellung, Verwaltung und Verbreitung von Inhalten auf der eigenen Internetseite verwendet wird. Sie hilft dabei, den Überblick über Inhalte, Workflows und Zuständigkeiten zu behalten und sorgt so letztlich für eine konsistente Markenkommunikation und einen einheitlichen Unternehmensauftritt. Besonders in Zeiten der Nutzung multipler Medienkanäle, erweist sich ein individuell angepasstes CMS als essentiell, um eine optimale User Experience an sämtlichen Touchpoints zu gewährleisten. Insbesondere wenn mehrere Kanäle, Zielgruppen oder auch Sprachen bedient werden müssen, bietet ein CMS einen erheblichen Mehrwert. Es sollte hier jedoch darauf geachtet werden, dass die eigene CMS-Lösung individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst wird, damit Benutzeroberflächen möglichst intuitiv sind und überflüssige Funktionen vermieden werden können. Für die Nutzung selbst sind dann keine oder nur geringe Programmierkenntnisse ausreichend, da nicht in den Code der Internetseite eingegriffen werden muss.

Jetzt mehr zu Content Management System (CMS) erfahren!

Kann eine erstellte Internetseite mein Unternehmen voranbringen?

 

Noch immer gibt es eine Vielzahl an Unternehmen, die sich nicht sicher sind, ob eine Onlinepräsenz sinnvoll ist oder nicht. Schmerzpunkte sind hier oft ein fehlendes Fachwissen, eine vermeintliche Unüberschaubarkeit potentieller Anbieter, zu hohe Kosten oder aber bereits gemachte, schlechte Erfahrungen. Doch es gibt gute Gründe den Schritt zu wagen und eine eigene Internetseite erstellen zu lassen. Insbesondere, wenn man potentielle Kunden auf das eigene Unternehmen aufmerksam machen möchte, bietet eine Internetseite nämlich zahlreiche Vorteile. So können User jederzeit Kontakt mit Ihnen aufnehmen und Fragen zu Ihren Leistungen stellen. Das verbessert nicht nur den eigenen Kundenservice, sondern kann in Kombination mit Ihren Social Media Kanälen einen effizienten Absatzkanal darstellen.

Eine Internetseite bietet darüber hinaus ausreichend Platz für umfangreiche Informationen. Egal ob die eigene Firmengeschichte, Serviceleistungen oder Themenwissen, eine gut strukturierte Internetseite verfügt über ausreichend Kapazität, Ihre individuelle Geschichte zu erzählen. Besonders, wenn es sich bei den eigenen Leistungen um sehr erklärungsbedürftige Produkte oder Dienstleistungen handelt.

Eine professionelle Internetseite lässt Ihr Unternehmen außerdem vertrauenswürdig sowie modern wirken. Denn mit der Internetseite ist es wie im echten Leben, der erste Eindruck zählt. Zusätzlich können Sie aber auch Neuheiten leicht kommunizieren und bei entsprechender SEO-Optimierung flächendeckend verbreiten. Das vergrößert nicht nur die Reichweite des eigenen Unternehmens, sondern stärkt langfristig auch die Markenbindung. Zentral ist hierbei jedoch, dass es mit dem Internetseite erstellen alleine nicht getan ist. Damit Ihre Internetseite auch langfristig für Ihre Zielgruppen attraktiv bleibt, müssen Inhalte relevant und aktuell gehalten werden. Ist dies der Fall, dann kann eine gut gepflegte Internetseite einen dauerhaften Mehrwert für die eigene Firma bieten.

Welches Budget wird für die Erstellung einer Internetseite benötigt?

 

Das Budget, das für die Erstellung einer professionellen Internetseite benötigt wird, hängt stark von den individuellen Voraussetzungen und Zielvorgaben ab. So macht es beispielsweise einen Unterschied, ob es sich bei der zu erstellenden Seite lediglich um einen simplen OnePager oder aber um eine komplexe Digital Experience Platform handelt. Dazwischen ist in unterschiedlichen Abstufungen sehr Vieles möglich und kann unternehmensspezifisch realisiert werden. Je nach Anbieter gibt es hier unterschiedliche Preismodelle, die sich meist nach der Regelmäßigkeit der Zahlung unterscheiden. So wird vor allem bei einmaligen Projekten, die in einem festen Zeitrahmen stattfinden, des Öfteren ein Festpreis verwendet. Dieser kann beispielsweise das einmalige Überarbeiten (Relaunch) oder auch den Wechsel auf ein neues CMS beinhalten.

Eine weitere Möglichkeit ist darüber hinaus das Arbeiten auf Stundensatz, bei dem die genaue Arbeitszeit in Rechnung gestellt wird. Dieser Stundensatz kann je nach Erfahrung, Komplexität und Zielsetzung stark variieren, sollte aber jederzeit transparent abgebildet werden können.

Fallen Arbeiten hingegen mit einer gewissen Regelmäßigkeit an, so kann eine Monatspauschale sinnvoll sein. Beispiele hierfür wären die technische Wartung einer Internetseite oder aber monatliche Google Ads Kampagnen der selbigen. Welches Preismodell dabei zu einem passt, kann letztlich nur individuell entschieden werden, da jedes Unternehmen eigene Voraussetzungen und Anspruchshaltungen mitbringt.

Was ist besser - Internetseite selber umsetzen oder Internetseite erstellen lassen?

 

Spricht man über den Preis einer Internetseite, dann schließt sich meist die Frage an, ob man das Erstellen selbst in die Hand nimmt oder eine professionelle Agentur damit beauftragt. Bei der Entscheidung spielen hier mehrere Faktoren eine Rolle. Zunächst sollte abgeklärt werden, welche Voraussetzungen eine Internetseite erfüllen sollte und welche Ziele man mit selbiger verfolgt. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, welche Kompetenzen und Expertisen sich bereits im eigenen Unternehmen befinden, die entsprechend nutzbar gemacht werden können. Ist hier wenig bis gar kein Wissen vorhanden sollte man sich gut überlegen, ob ein Alleingang sinnvoll ist. Zwar gibt es Baukastensysteme, die es bereits sehr günstig ermöglichen, eine Internetseite komplett selbst zu gestalten, der Zeitaufwand ist dabei für einen Laien aber meist sehr hoch. Dazu kommt, dass Nutzer meist eine hohe Qualität von Internetseiten gewöhnt sind. Die eigene Internetseite sollte daher auf keinem Fall „selbstgebastelt“ aussehen.

Darüber hinaus ist es hilfreich zu überlegen, wie individuell das eigene Unternehmen ist und wie sich der eigene Anspruch bestmöglich abbilden lässt. Unter Umständen kann ein standardisiertes Design hier ausreichen, wenn es darum geht, im Netz lediglich präsent zu sein. Soll die Internetseite neben einer reinen Präsenz jedoch weiterführende Funktionen erfüllen (zum Beispiel mit Hinblick auf Mitarbeitergewinnung oder Image) empfiehlt sich eher ein individuell-angepasstes Design, das konkrete Bedürfnislagen berücksichtigt und auch langfristig mit den Herausforderungen des Unternehmens mitwächst. Wählt man hier den Weg einer professionellen Agentur, so sollte man darauf achten, dass ein Geschäftsverhältnis auf Augenhöhe herrscht, bei dem Prozesse jederzeit transparent und nachvollziehbar gehalten werden. Verschaffen Sie sich im Vorfeld einen Überblick über Arbeitsweisen und Projektschritte und lernen Sie Ihren potenziellen Dienstleister kennen. Stimmt die Chemie, dann steht einer erfolgreichen Internetseite nichts mehr im Wege.

Immer auf dem aktuellen Stand sein?

Mit unserem Newsletter überhaupt kein Problem! Melden Sie sich jetzt direkt für die nächste Ausgabe unseres Newsletters an und bleiben Sie somit stets Up-to-date.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.

Weiter geht's mit Internetseite erstellen in unserem coolen Magazin!

Bei Internetseite erstellen nicht fündig geworden?

Kontakt

Sind Fragen bei Ihnen offen geblieben? Melden Sie sich gerne einfach mit Ihrer Frage bei unserem Team.

Jetzt kontaktieren

Leistungen

Nicht das Passende für Sie dabei? Dann werfen Sie nochmal einen Blick auf unsere Leistungsübersicht.

Unsere Leistungen

Digital Magazin

Schmökern Sie nach Lust und Laune in allen unseren digitalen Themen und sammeln Sie dabei neue Erfahrungen.

Zum Digital Magzin

STARTEN SIE JETZT

IHRE DIGITALE EXPEDITION!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.