Startseite

Content Management System mit Meerwert

Multichannel-Strategien entwickeln

Multichannel, Omnichannel, Headless

Chancen und Potenziale eines Multichannel CMS

Content Management System (CMS)

Im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung sehen sich Content Manager mit zahlreichen neuen Herausforderungen konfrontiert. Marketingkanäle werden vielfältiger, Nutzergruppen anspruchsvoller und Workflows komplexer. Längst reicht es nicht mehr, Inhalte statisch auf mehreren Kanälen zu reproduzieren oder diese lediglich auf einer Internetseite zu sammeln. Vielmehr gilt es Inhalte so zu gestalten, dass sie auf unterschiedlichsten Kanälen flexibel einsetzbar sind und für diverse Zielgruppen funktional aufbereitet werden können. Die Nachfrage nach personalisiertem Content, der für eine reibungslose Customer Journey und eine konsistente Customer Experience sorgt, und das im günstigsten Fall an allen verfügbaren Touchpoints, steigt.

Vom Content Management zum Multichannel Content Management

Ein Content Management System (CMS) gehört im Bereich der Inhaltspflege schon lange zum guten Ton. Es stützt die Verwaltung von Produkten sowie Publikationen und ist wesentlicher Bestandteil einer gelungenen Unternehmenskommunikation. So weit so gut. Doch dem Anspruch, Inhalte so zu gestalten, dass sie auf unterschiedlichsten Kanälen funktionieren, werden statische CMS nicht mehr gerecht. User erwarten immer mehr eine zufriedenstellende Customer Journey. Schwerfälliger, veralteter oder duplizierter Content erzeugt hier leider oft das Gegenteil. Insbesondere, wenn nicht nur mehrere Kanäle und Zielgruppen, sondern auch mehrere Sprachen bedient werden müssen. Inhaltssuche sowie Freigabeprozesse können hier schnell zum Spießrutenlauf werden, insbesondere wenn Benutzeroberflächen zusätzlich alles andere als intuitiv gestaltet wurden.

Damit man als Content Manager bzw. als Unternehmen hier nicht den Überblick verliert und die eigenen Prozesse effizient gestalten kann, sollte man sich frühzeitig mit einer entsprechenden CMS-Lösung auseinandersetzen. Folgende Fragen können hierbei helfen:

  • Wo befinden sich meine Mediendaten und wie viel Zeit benötige ich beim Suchen entsprechender Inhalte?
  • Wie einfach ist es, unterschiedliche Inhalte für verschiedene Kanäle aufzubereiten?
  • Wie viele Formate, Kanäle und Zielgruppen gilt es zu berücksichtigen?
  • Wie viel Zeit benötige ich für Freigabeprozesse und Versionierungen?
  • Wie flexibel ist mein produzierter Content und wie lange brauche ich für entsprechende Anpassungen?
  • Wie nahtlos lassen sich Web- sowie Printinhalte planen, erstellen und gestalten?

Eine Auseinandersetzung mit der eigenen Produktion sowie Distribution von Content erweist sich hier als essentiell für eine funktionierende Multichannel-Strategie. Content in einer Multichannel-Umgebung sollte bestenfalls in Echtzeit ausgespielt werden, inhaltlich eine hohe Qualität besitzen und optimal dargestellt sein. Immer häufiger wird in diesem Zusammenhang auch vom sogenannten Omnichannel Content Management gesprochen. Dahinter verbirgt sich im Grunde der Anspruch, eine konsistente Marken- und Unternehmenskommunikation auf explizit allen Kanälen zu gewährleisten. Hierbei gilt es Inhalte passgenau auf die persönlichen Bedürfniss der Rezipienten zuzuschneiden, damit diese an sämtlichen Touchpoints des Unternehmens Informationen erhalten sowie Kaufhandlungen tätigen können. Insbesondere wenn ein Unternehmen international tätig ist, kann es dem Anspruch eines weltweit einheitlichen Omnichannel-Auftritts bei gleichzeitiger Adressierung lokaler Besonderheiten so gerecht werden.

Entwickeln Sie mit uns Ihre CMS-Strategie!

Alles andere als kopflos: Headless Content Management Systeme

Das Headless Content Management System verdankt seinen Namen dem fehlenden Frontend und stellt Content quasi in Reinform zur Verfügung. Das bedeutet, dass das CMS hier im Grunde als Datenbank für die bereitgestellten Inhalte dient, welche selbst wiederum darauf warten, über eine entsprechende Schnittstelle ausgespielt zu werden. Normalerweise ist die Verwaltung von Inhalten sehr eng mit dem jeweiligen Frontend verknüpft. Wenn der Content aber für mehr als einen Kanal genutzt werden soll (Multichannel oder Omnichannel) greift der Headless-Ansatz. Content sollte hier folglich möglich flexibel strukturiert und in eigenständige Komponenten unterteilt werden.

Multichannel Content Management mit Pimcore

Performance

Pimcore liefert Ihre Inhalte an alle Ausgangskanäle und unterstützt Sie dabei, Content zu produzieren, der für Geräte und Touchpoints optimal ausgelegt ist.

Abwechslung

Mit Pimcore können Sie Ihren Kunden sowohl reaktive als auch adaptive Inhalte bieten.

Flexibilität

Pimcore kann als CaaS (Content-as-a-Service) oder Headless CMS fungieren und Inhalte ohne Layout an jeden Ausgangskanal liefern.

Integration

Die Content Management Funktionen von Pimcore lassen sich problemlos in das eCommerce-Framework von Pimcore integrieren.

Kundenorientierung

Pimcore bietet Ihnen Möglichkeiten, Kunden zu segmentieren, Kundendaten zu integrieren sowie die Voraussetzung zu effizientem Kampagnen-Management.

Mobilität

Pimcore eigenet sich für mobiles Marketing und unterstützt Sie bei Ihrer individuellen Mobile Marketing-Strategie.

Unser PRinguin Newsletter mit Meerwert

3 Vorteile für Sie als Content Manager

Ein Multichannel Content Management System bietet Ihnen viele Vorteile, die vor allem Ihre ganz persönlichen Workflows, aber auch die Effizienz in Ihrem Unternehmen erheblich verbessern können:

Mit einem Multichannel Content Management System haben Sie Ihre Mediendaten der Publikationen und die gesamte Unternehmenskommunikation zentral an einem Ort. Sie verlieren so keine wertvolle Zeit z.B. beim Suchen oder Wiedererstellen von Inhalten und behalten dadurch stets den Überblick.

Durch einen automatisch erstellten Verlauf stellen Sie außerdem sicher, dass immer die jeweils aktuellste Version Ihres Contents verarbeitet und ausgegeben wird. Das erleichtert sowohl Freigabeprozesse als auch Content-Planung und bringt mehr Zeit fürs eigentliche Kerngeschäft.


Wer Content kanalübergreifend und themenorientiert produzierten möchte, kann bei einem Multichannel Content Management System auf unterschiedlichste Tools zurückgreifen. Klassisch zu nennen wären hier Schlüssel-Features wie Lesezeichen, automatisch erstellte Verläufe, integrierte Suchfunktionen, die Möglichkeit zur Filterung, die Vorschaufunktion oder auch ein WYSIWYG Editing.

Via Schnittstellen, den sog. APIs, können darüber hinaus unterschiedlichste Anwendungen eingebunden werden. So kann u.a. eine Verknüpfung mit Datenbanken, DAM, PIM oder Videomanagement-Systemen erfolgen. Die Planung, Erstellung und Gestaltung von Web- sowie Print-Inhalten wird so für unterschiedlichste Formate (z.B. Newsletter, E-Mail-Kampagnen, eReader, Social Media etc.) noch einfacher.


Da bei einem Multichannel Content Management System aus einem einzigen Inhaltsstrom heraus in alle Kanäle publiziert wird, garantieren Sie die Aktualität und Konsistenz Ihrer Inhalte an sämtlichen, eingebunden Touchpoints. Das stärkt nicht nur die Customer Experience, sondern fördert auch eine personalisierte Customer Journey sowie einen einheitlichen Unternehmensauftritt.

Während Sie beim klassischen CMS oft viele kleine Schritte vornehmen müssen, um Änderungen an allen Touchpoints sichtbar zu machen, ermöglicht Ihnen ein Multichannel-Ansatz mithilfe von Automatisierung und der Verwaltung globaler Elemente folglich ein weitaus flexibleres und schnelleres Agieren.


Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.