Startseite

Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V.

Case Study: Anwendung "Durchstarter" für Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V.

Key Facts über das Unternehmen

Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V.
Obere Königsstraße 4b
96052 Bamberg

Unternehmensart: eingetragener Verein für Wohlfahrtspflege
Unternehmensgröße: > 12.000 Mitarbeiter*innen (+ > 12.000 Ehrenamtliche)
Branche: Wohlfahrtsverband
Mehrwert: Individuelle Anwendung für eine effiziente und unkomplizierte Anmeldung zum FSSJ für Bewerber*innen wie auch Mitarbeiter*innen

Ausgangslage des Verbandes

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. besteht im Jahr 2021 bereits seit 100 Jahren, in denen er sich immer für diejenigen in der Gesellschaft eingesetzt hat, die Hilfe benötigen. Er ist dabei hauptsächlich in der Vertretung und Beratung seiner Gliederungen und Mitglieder tätig, damit diese den Menschen vor Ort bestmögliche Unterstützung bieten können.

Ein wichtiges Anliegen der Caritas ist es, das Engagement von Freiwilligen zu fördern. Daher bietet die Caritas jungen Menschen die Möglichkeit, sich sozial einzubringen und in einer freiwilligen Tätigkeit auszuprobieren. Ein Angebot ist das Freiwillige Soziale Schuljahr (FSSJ), das inzwischen überregional an zahlreichen Standorten umgesetzt wird. Dabei bringen sich Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab der 8. Klasse in ihrer Freizeit über ein Jahr hinweg (insgesamt 80 h) in einer gemeinnützigen Organisation oder Einrichtung ihrer Wahl ein. Die Einsatzmöglichkeiten umfassen dabei das ganze Spektrum gemeinnützigen Engagements: von Kinderbetreuung und Seniorenheimen über Tier- und Naturschutz, Sport und Kultur, Jugendarbeit und Kirchengemeinden bis zu den Blaulichtorganisationen.

Aus diesen vielen Möglichkeiten können sich Jugendliche eine Einsatzstelle auswählen. Aussuchen können sie sich diese über die Homepage der dezentralen Vermittlungsstellen; das sind meist Freiwilligenzentren oder Mehrgenerationenhäuser. Auf der Homepage können sie ein Onlineformular ausfüllen, mit dem sie sich für die Einsatzstelle anmelden.

Optimierungspotenzial für den Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V.

Es ist der Caritas ein Anliegen, jungen und engagierten Menschen den Einstieg in ein FSSJ so einfach wie möglich zu gestalten. Die gegenwärtigen Internetseiten und die Online-Anmeldung sind jedoch für Jugendliche wenig ansprechend gelayoutet. Daher sollte eine Anwendung entwickelt werden, die die Übersicht über die FSSJ-Einsatzstellen attraktiv darstellt und den Anmeldevorgang möglichst unkompliziert gestaltet.

Zuvor ließ sich auf den Internetseiten der Vermittlungsstellen bereits ein Überblick über konkrete Einrichtungen finden, bei denen die Jugendlichen ein FSSJ machen können. Allerdings sollte das Design attraktiver gestaltet werden, so dass bereits der Suchprozess Vorfreude weckt.

Das bisher vorhandene Kategoriensystem, mit dessen Hilfe die Jugendlichen Einsatzstellen suchen konnten, war sehr umfangreich und wirkte nicht besonders anschaulich. Stattdessen sollte nun eine komprimierte Übersicht mithilfe von Icons und Farben entstehen.

Die Onlineanmeldung war zudem auf den Seiten der Vermittlungsstellen relativ unscheinbar und versteckt eingebettet. Eine passende Tätigkeit zu finden, ist jedoch die wichtigste Voraussetzung für ein gelungenes FSSJ. Deswegen ist es notwendig, die Einsatzstellen-Suche gezielter in den Mittelpunkt zu rücken. Die Anwendung soll auf einen Blick alles bereitstellen, was Jugendliche benötigen, um eine geeignete FSSJ-Stelle zu finden. Zudem soll sie ihnen eine möglichst intuitive Bedienung und ein angenehmes Sucherlebnis bieten.

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Lösung und Projektverlauf

Zusammen mit dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. hielten wir einen Kickoff Termin ab, um Ziele und Wünsche für das Projekt zu identifizieren und mögliche Hindernisse zu erkennen. Mithilfe einer Bedarfsanalyse formulierten wir Erwartungen an die Anwendung. Auf Basis des Designwunsches und einer Funktionsbeschreibung des Kunden, starteten wir anschließend mit der Entwicklung der Anwendung "Durchstarter".

Individuelle Filtermöglichkeiten

"Durchstarter" bietet für Schüler*innen die Möglichkeit, die relevanten Stellen für ein FSSJ nach ihren Bedürfnissen zu filtern. Sie können ihren Wohnort, die maximale Entfernung der Einsatzstelle sowie ihre bevorzugte Tätigkeitsart auswählen. Auf Basis dieser Angaben werden ihnen Angebote vorgeschlagen. So können alle Jugendlichen das für sie geeignete Stellenangebot für ein FSSJ finden.

Case Study PRinguin Digitalagentur Referenz Caritas FSSJ

Stellenübersicht in Karten- und Listenform

Eine Übersicht über alle infrage kommenden Stellenangebote lässt sich auf einer Karte oder in Listenform anzeigen. Die Karte zeigt zudem den vom Suchenden angegebenen maximalen Umgebungsradius an, der in dieser Ansicht jederzeit wieder verstellbar ist. Durch Anklicken einzelner Tätigkeitsangebote erhält man Hintergrundinformationen zu den Tätigkeiten So können sich interessierte Jugendliche direkt ein detaillierteres Bild der Einsatzstellen machen und herausfinden, welche ihnen am meisten zusagt.

Die verschiedenen Einsatzstellen, an denen ein FSSJ abgeleistet werden kann, sind in der Anwendung in Kategorien eingeteilt. Diese Einteilungen werden mit Icons einer Kategorie sowie zugehörigen Farben dargestellt. Dies erleichtert zum einen die Eingrenzung der Angebote für Interessierte, zum anderen lassen sich die verschiedenen Punkte auf der Karte und der Liste auf den ersten Blick ihrer jeweiligen Kategorie zuordnen.

Case Study PRinguin Digitalagentur Referenz Caritas FSSJ

Integriertes Anmeldungsformular

Haben Schüler*innen eine für sie passende Stelle gefunden, können sie "Jetzt Durchstarten" auswählen und sich damit direkt in der Anwendung bewerben. So werden sie zu einem Formular weitergeleitet und haben die Möglichkeit, die Anmeldedaten für die Stelle direkt in der Anwendung auszufüllen.

Möchte man während des Anmeldeprozesses doch noch einmal die Stellenbeschreibung durchlesen oder gar eine andere Tätigkeit auswählen, so ist das jederzeit möglich. Bei der Rückkehr zum Anmeldeformular ist es nun nicht mehr nötig, alle Daten erneut einzugeben, da diese zwischengespeichert werden. Wer sich bewirbt, erhält nach erfolgreicher Anmeldung eine E-Mail mit weiterführenden Informationen und Anweisungen.

Case Study PRinguin Digitalagentur Referenz Caritas FSSJ
Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

Blogfunktion

Die Anwendung bietet noch weitere nützliche Funktionen. Neben Informationen über verschiedene Aspekte des FSSJ lässt sich auch die Funktion "Blog" finden. Hier sollen sich im Laufe der Zeit Beiträge ansammeln. Die meisten davon werden von (ehemaligen) FSSJ-Leistenden verfasst, die ihre Erfahrung mit anderen teilen wollen. Diese Erfahrungsberichte dienen Interessierten als Hilfestellung bei der eigenen Entscheidungsfindung.

Case Study PRinguin Digitalagentur Referenz Caritas FSSJ

Funktionen einer Progressive Web App

"Durchstarter" ist eine Progressive Web App (PWA). Dies bedeutet, dass bei erstmaligem Aufruf die Seite über den Browser geöffnet und angezeigt wird. Daraufhin besteht die Möglichkeit, sich die Anwendung als App auf das Endgerät zu installieren. So können die Jugendlichen über ein Icon auf dem Startbildschirm jederzeit darauf zugreifen. Des Weiteren wurden PWA-typische Merkmale, wie die Anpassung des Designs auf mobile Geräte sowie Geschwindigkeitsoptimierungen implementiert.

Einsatzstellen vorschlagen

Neben der Option über die Web-App ein geeignetes Engagement zu finden, sollen Jugendlichen auch die Möglichkeit haben, eine Einrichtung, Organisation oder Projekt vorzuschlagen. Eine in der Anwendung eingebaute Funktion macht dies möglich. Über einen Button in der Karten- und Listenansicht können die Jugendlichen ihre E-Mail-Adresse und Postleitzahl angeben und erhalten daraufhin ein Antragsformular. Diese Antragsbehandlung ermöglicht Jugendlichen eine Einsatzstelle für ihr FSSJ zu bekommen, die nicht in der Datenbank zu finden ist und den eigenen Interessen entspricht sowie in der persönlicher Reichweite liegt. Das erweitert selbstgesteuert die Angebotsvielfalt im FSSJ auch überregional. Nicht zuletzt wird dadurch die Eigeninitiative der Jugendlichen verstärkt.

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen!

Technische Umsetzung

PIMCORE

Entwicklung der Anwendung "Durchstarter" auf der Basis von PIMCORE

Progressive Web App

Dank der Programmierung als PWA besitzt die Anwendung eine Vielzahl an Vorteilen, wie die Anwendbarkeit auf Mobilgeräten, Geschwindigkeitsoptimierung oder die Installierbarkeit als App.

vue.js

Das Implementieren der Karte ist mithilfe des JavaScript-Framework vue.js möglich.

Ergebnis

Die neue Anwendung bietet dank individueller Filtermöglichkeiten eine einfache Suche nach FSSJ-Einsatzstellen. Über das direkte Anmeldeformular in der Anwendung können sich Interessierte direkt für ihre Wunschstelle bewerben. Die Möglichkeit, auf Erfahrungsberichte anderer FSSJler zurückzugreifen, bietet optimale Voraussetzungen, die passende Stelle für ein FSSJ zu finden. Die übersichtliche Gestaltung ermöglicht eine einfache Handhabung und erleichtert damit den Anmeldevorgang für ein FSSJ sowohl für die Jugendlichen als auch die Mitarbeitenden der Vermittlungsstellen.

Case Study PRinguin Digitalagentur Referenz Caritas FSSJ