Startseite

Content Marketing Trends 2022

Digitale Expedition: Content Marketing

Neues Jahr, neuer Content?

Content is king - Content Marketing Trends 2022

Pure Werbung? Nein Danke! Konsument*innen wollen nicht mehr einfach nur mit Werbung überhäuft werden. Sie sind vermehrt auf der Suche nach Informationen, um sich selbst eine Meinung zu Produkten zu bilden. An dieser Stelle kommt Content Marketing ins Spiel. Welche Änderungen hier für 2022 zu erwarten sind und wie Sie Ihren Kund*innen attraktiven und relevanten Content liefern können, erfahren Sie in diesem Magazinbeitrag.

Content Trends 2022: Das kommt auf Sie zu!

Kund*innen im Fokus

Personalisierter Content ist 2022 wichtiger denn je. Deshalb liegt der Fokus bei der Contenterstellung auf Ihren Kund*innen. Wegen der großen Fülle an Formaten und Inhalten haben diese die freie Wahl, was sie konsumieren wollen. Wie also schaffen Sie es aus der Masse herauszustechen und mit Ihrem Content zu begeistern? Kund*innen ist es wichtig, dass ihre Bedürfnisse und Interessen wahrgenommen werden. Es lohnt sich deshalb als Unternehmen herauszufinden, auf welche Probleme und Fragen Ihre Kund*innen eine Lösung brauchen und Ihre Inhalte entsprechend auszurichten. Verpackt in ein Format, dass Ihre Zielgruppe bevorzugt. So haben Kund*innen das Gefühl vom Unternehmen wahrgenommen und verstanden zu werden. Das stärkt das Vertrauen und die Kundenbeziehung.

Hier ist es hilfreich, Beschreibungen der Personen hinsichtlich demographischer Merkmale, Interessen Hobbies etc. zu erstellen. Fassen Sie dabei ähnliche Kund*innen in eine Zielgruppe zusammen und verdichten diese zu spezifischen Personas. Daran können Sie sich bei der Erstellung Ihres Contents orientieren und Ihr Publikum personalisiert ansprechen.

Mehr über Personas erfahren?

Alles Live! – Webinare und Livestreams

Jede*r ist heutzutage live. Auch für Unternehmen bieten sich hier verschiedene Möglichkeiten an, live mit Kund*innen in Kontakt zu treten. Formate wie Live-Videos, Webinare und Stories in ihren Content miteinzubauen, kann sich lohnen. Live-Formate sind vor allem deswegen beliebt, da User*innen Informationen meist schnellstmöglich erhalten möchten. Durch Live Einblicke Behind the Scenes wirkt das Unternehmen hier transparenter, wodurch sich das Vertrauen der anvisierten Zielgruppe deutlich erhöhen kann. Stories, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, geben Kund*innen zusätzlich ein Gefühl der Exklusivität.

Webinare sind eine wunderbare Art, eigenes Wissen an Ihre Kund*innen weiterzugeben. Teilnehmer*innen lernen nicht nur Neues, sondern bekommen auch einen positiven Eindruck von Ihrem Expertenstatus. Vertrauen, das man auf diese Weise gewinnt, führt dazu, dass sich Kund*innen langfristig für Sie entscheiden. Zwar wäre es in Zukunft wieder möglich, solche Veranstaltungen vor Ort abzuhalten, allerdings erfreuen sich auch viele der Flexibilität, die Onlineveranstaltungen mit sich bringen. Außerdem kann man dadurch eine größere Zahl an Interessierten erreichen. Denn man ist nicht auf die Größe eines Veranstaltungsraums begrenzt. Künftig wird es aber wohl auf hybride Veranstaltungsformen hinauslaufen, um das Beste aus beiden Optionen zu verknüpfen.

Erfolgsrezept Podcasts

Audio-Formate und insbesondere Podcasts gewinnen zunehmend an Popularität. Die Wenigsten nehmen sich in ihrem stressigen Alltag noch die Zeit, um sich hinzusetzen und einen Artikel zu lesen. Am liebsten möchte man Inhalte spielerisch konsumieren, während man gleichzeitig wesentlichen Aufgaben des Kerngeschäfts nachgeht. Hierfür stellen Podcasts die ideale Lösung dar. Das Format Podcast bietet Unternehmen eine Möglichkeit, ihren Content zu vermitteln und Hörer*innen Informationen zukommen lassen. Durch die Vorlesestimme können die Inhalte mit emotionalen Tönen versehen werden und so manch einen mehr in ihren Bann ziehen als Geschriebenes. Besonders audioorientierte Kund*innen werden es Ihnen danken, wenn Sie einen Blogpost zusätzlich in Audioformat anbieten.  

Content Marketing Trends 2022 im Magazin der PRinguin Digitalagentur aus Bamberg!

Augmented Reality - Sehen Sie die Welt aus einem völlig neuen Blickwinkel

Wer Up to Date bleiben möchte, für den empfiehlt es sich auch Augmented Reality im Blick zu behalten. Sie bezeichnet die Erweiterung der Realität durch computergenerierte Zusätze. Augmented Reality kann dafür verwendet werden, Kund*innen Produkte direkt online ansehen und ausprobieren zu lassen, bevor sie sie kaufen. Man verlegt quasi den Laden nach Hause zu den Kund*innen. Bereits jetzt können Kund*innen von IKEA z.B. testen, wie sich der neue Sessel in ihrer Wohnzimmerecke machen würde. Mithilfe der Selfiekamera ihres Smartphones können aber auch Accessoires wie Brillen problemlos anprobiert oder verschiedene Outfits getestet werden.

Auch 2022 wichtig: Soziale Verantwortung

Ein weiterer Trend, der sich schon über die letzten Jahre entwickelt hat, ist zunehmende CSR (= Corporate Social Responsibility). Es wird von Unternehmen erwartet, Stellung zu gesellschaftsrelevanten Themen zu beziehen. Sei es Umwelt oder Sexismus. Kund*innen interessiert es vermehrt wie Unternehmen zu Themen eingestellt sind, die für sie privat relevant sind. Bedeutet nicht, dass man als Unternehmen jedes aktuell brisante Thema aufgreifen und eine allgemein passende Meinung dazu abgeben muss. Die gezeigte Einstellung zu einer Thematik muss authentisch sein, indem sie sich in das Gesamtbild des Unternehmens einfügt. 

Fragen zu Content Marketing?

Erzähl doch mal!

Kund*innen wollen nicht einfach nur Werbung sehen. Sie wollen Geschichten hören. Storytelling ist hierfür das Zauberwort. Man stellt die eigenen Produkte nicht mehr einfach nur vor, sondern bindet diese in eine Erzählung ein. Man zeigt die Persönlichkeit des Unternehmens. Erzählt die eigene Geschichte. Und berührt damit emotional. Wenn sich die Kund*innen emotional involviert fühlen, werden sie Sie in Erinnerung behalten und zurückkehren, wenn sie schließlich ein Produkt erwerben wollen. Eine mögliche Umsetzungsart bieten hier unter anderem auch Case Studies.

Videocontent – Das Must-Have für 2022

Videoinhalte sind der letzte Schrei der Contentformate. Zumindest wenn man nach den Konsument*innen geht. In 2022 empfiehlt es sich also Videos in Ihren Content miteinzubauen, denn Sie erregen Aufmerksamkeit. Videocontent bietet eine gute Möglichkeit, die eigenen Produkte vorzustellen oder Kund*innen lehrreiche Informationen mit an die Hand zu geben. Manche Personen bezeichnen sich eher als visuelle Lerner. Ein Blogpost, so gut er auch sein mag, wird sich bei ihnen nicht so sehr einprägen, wie Informationen, die sie durch ein Video – oder ein Bild- erhalten. Es lohnt sich also, die Texte auf der eigenen Internetseite unter die Lupe zu nehmen und zu überprüfen, ob sie stellenweise Potenzial für Videos bieten. Ob diese nun kurz oder lang sein sollen, bleibt dem Zweck überlassen. Kurze Videos erhöhen zwar die Wahrscheinlichkeit bis zum Ende dranzubleiben. Lange Videos bieten jedoch die Möglichkeit, Geschichten zu erzählen. Wie zum Beispiel die Geschichte Ihres Unternehmens.

Content Marketing Trends 2022 im Magazin der PRinguin Digitalagentur aus Bamberg!

Interaktiver Content

Interaktives Marketing ist ein weiterer Trend, den Sie im Auge behalten sollten. Beziehen Sie Ihre Nutzer*innen mit ein. Verwenden Sie beispielsweise Fragebögen, Gewinnspiele oder interaktive Videobeiträge. Das gibt der Zielgruppe das Gefühl involviert und unterhalten zu werden. Außerdem stärkt es den aktiven Austausch zwischen Unternehmen und seinen Kund*innen.

Content ist gut, recyceln ist besser!

Ihr Content ist viel zu wertvoll, um ihn nur auf einer Plattform zu präsentieren. Recyceln Sie! Posten Sie Abschnitte Ihres Blogbeitrags auf Twitter. Oder veröffentlichen Sie Ihre Instagramposts auch auf Ihrer eigenen Internetseite. Indem Inhalte auf verschiedenen Plattformen geteilt werden, erhöht sich deren Reichweite. Dadurch, dass je nach Plattform Inhalte unterschiedlich aufbereitet werden müssen, sind sie auf verschiedene Lern- und Konsumtypen ausgerichtet. So hat jede*r die Chance auf Ihren Content zu stoßen und etwas daraus mitzunehmen. Egal auf welcher Plattform sie oder er sich bewegt. Darüber hinaus machen Sie sich nicht von einer Plattform abhängig, falls diese einmal vorübergehend ausfallen sollte.

Unser Newsletter mit Meerwert!

Künstliche Intelligenzen in der Redaktion

Künstliche Intelligenz gewinnt zunehmend an Wichtigkeit. Eine Möglichkeit diese Technik in Zukunft auch im Content Marketing einzusetzen, bietet die Textgenerierung und -optimierung. Künstliche Intelligenzen können Daten analysieren. Darauf aufbauend wäre es ihnen möglich, Texte zu generieren, die beispielsweise perfekt auf Keyword-Analysen angepasst sind. Oder sie verbessern bereits bestehende Blogposts. Doch noch ist es nicht soweit. Da ihnen der emotionale Aspekt in ihrer Sprache fehlt, sind Texte Künstlicher Intelligenzen nicht so ansprechend wie die eines Menschen. Aber man wird sehen, was die Zukunft bereithält.

Content Marketing Trends 2022 im Magazin der PRinguin Digitalagentur aus Bamberg!

Fazit

Jetzt einmal ganz ehrlich: Springen Sie nicht sofort auf alle Trends auf, nur weil es gerade jeder tut. Finden Sie heraus was zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Branche und vor allem zu den Bedürfnissen Ihrer Kund*innen passt. Genauso wenig sollten Sie etablierte Methoden verwerfen, die bei Ihren Kund*innen auf positive Resonanz stoßen, nur weil diese aus der Mode gekommen sind.

Trotzdem dürfen, ja sogar sollen, Sie sich an neue Trends heranwagen. Beginnen Sie hier Schritt für Schritt. Eine gute Digitalstrategie unterstützt Sie dabei, Ihre neuen Ideen und Contentformate optimal in Ihre bisherigen Strukturen einzubinden.

Wenn Sie die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Kund*innen in den Fokus setzen und sich von aktuellen Trends inspirieren lassen, wird Ihr Content auch 2022 alle in seinen Bann ziehen.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können, ein.
Womit können wir Sie unterstützen?

Bitte beantworten Sie folgende Frage zur Spam-Vermeidung:

An welches Tier erinnert unser Markenname?

Bitte beantworten Sie die Frage
Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.

Empfohlene Beiträge

Content & Design im PRinguin Magazin mit Meerwert